Bestell-Hotline: 02131 2012-303
Kontakt
DeutschEnglishFrench
  1. Home
  2. Unternehmen
  3. Pressemeldungen
  4. Detail
  5. 10. High Altitude Comprehensive Implant Symposium: Vom Seminarraum auf die Piste

Pressemeldungen

Immer aktuell informiert mit unserem Presse-Service.

10. High Altitude Comprehensive Implant Symposium: Vom Seminarraum auf die Piste

MEISINGER-Fahne vor Bergkulisse beim 10. MEISINGER HACIS in Zürs
Foto eines weiblichen Workshopteilnehmers mit Schutzmaske beim 10. MEISINGER HACIS in Zürs

Neuss, 20.02.2020 - Bisher traf sich ein internationales Publikum aus Zahnmedizinern alljährlich in einem der schönsten Skigebiete in Vail in den USA, um sich beim High Altitude Comprehensive Implant Symposium (HACIS) über die neuesten Trends in der Implantologie zu informieren. 2020 fand die renommierte Fortbildungsveranstaltung von MEISINGER erstmals in  Europa statt und bot im österreichischen Zürs ein breit gefächertes Programm aus Vorträgen und Workshops.

Der kleine Ort Zürs in Österreich gilt mit seinen abwechslungsreichen Pisten, exzellenten Restaurants und ausgezeichneten Hotels als Paradies für Ski-Liebhaber. Diese perfekte Szenerie für Wintersport-Freuden verwandelte sich vom 28.01. bis 01.02.2020 in einen Hotspot für führende Experten der Zahnmedizin. Beim 10. HACIS informierten sich rund 80 Teilnehmer über neue Vorgehensweisen in der Implantologie und konnten bei praxisnahen Workshops direkt selbst Hand anlegen. Der Veranstalter MEISINGER sowie zwölf weitere Sponsoren boten bei einer gemeinsamen Ausstellung zudem die Möglichkeit, sich über neueste Produktentwicklungen zu informieren.

Konzentriertes Expertenwissen und praktische Anwendung

Den Auftakt und zugleich das erste Highlight der Jubiläumsveranstaltung bildete der Fachvortrag von Prof. Dr. Fouad Khoury über moderne Techniken für das Knochen- und Weichgewebsmanagement in der oralen Implantologie. Dr. Khoury zeigte dabei die vielen Vorteile von autogenem Knochenmaterial auf, um Kieferkammdefekte sicher und ästhetisch zu augmentieren. Grundlage dafür bildet die präzise Entnahme von Knochenzylindern mithilfe des MEISINGER Trephine Ejection Kits, wovon sich die Teilnehmer beim anschließenden Workshop gleich selbst überzeugen konnten. Dr. Giles B. Horrocks und Dr. Stavros Pelekanos klärten zudem über die kontrollierte Kammverbreiterung sowie die Einzelzahnversorgung in der ästhetischen Zone auf.

Die Riege erstrangiger Referenten sollte auch an den folgenden Tagen durch weitere Experten komplementiert werden. Ashok Sethi, Dr. Daniel Cullum sowie Dr. Raward Samarani gaben weitere Einblicke in zukunftsweisende Methoden in der Implantologie-Versorgung. Prof. Dr. Hubertus Nentwig erläuterte darüber hinaus verschiedene Vorgehensweisen für eine optimale Implantatstabilität bei schlechteren Knochenqualitäten sowie die Vorteile des myplant two Implantatsystems. Den krönenden Abschluss bildete der letzte Tag, an dem die Gäste bis in den frühen Nachmittag hinein von Prof. Dr. Istvan Urban begleitet wurden. Den Teilnehmern bot der letzte Tag somit die Gelegenheit, die von Dr. Urban entwickelte „Sausage Technique“ kennenzulernen und sich in seinem Workshop aus erster Hand fachkundige Tipps einzuholen.

Perfekter Ausgleich nach getaner Arbeit

Zwischen Vorträgen und Workshops blieb genug Zeit, sich mit anderen internationalen Gästen auszutauschen und fachliche Sichtweisen zu diskutieren. Beim 10. HACIS konnten die Gäste jedoch nicht nur ihre Expertise erweitern, sondern auch ihr Können auf der Ski-Piste unter Beweis stellen. Der Robinson Club Alpenrose bot dafür die perfekte Lage inmitten des größten Skigebiets Österreichs. Neben Outdoor-Aktivitäten konnte man sich aber auch im Wellness Bereich des Clubs entspannen oder schlicht die spektakuläre Aussicht genießen. Das MEISINGER Ski Race markierte das Ende des abwechslungsreichen Symposiums und bot den Teilnehmern die Möglichkeit für ein finales Kräftemessen unter Kollegen.

Wer dieses Jahr nicht dabei sein konnte, kann sich schon einmal das Datum für das kommende HACIS vormerken. 2021 findet das renommierte Event vom 27. bis 31. Januar wieder in Vail, Colorado statt.