KontaktDeutschEnglish
  1. Home
  2. Unternehmen
  3. Über MEISINGER

Qualität "Made in Germany"

Seit 1888 stellt MEISINGER hochwertige medizintechnische Produkte her.

Über MEISINGER

MEISINGER – Seit 1888

Wir stellen höchste Anforderungen an die Qualität unserer Produkte und Leistungen. Der Mut zu neuen Ideen und deren konsequente Umsetzung in innovative Produkte zeichnen uns aus. Unsere Kunden wissen das zu schätzen: Über zwei Milliarden Produkte haben wir gefertigt und verkauft.

Alle Artikel produzieren wir komplett am Firmensitz in Neuss - von der Rohstofflieferung bis zum fertigen Produkt. High-Tech-Maschinen fertigen Produkte an der Grenze der Herstellbarkeit. Toleranz? Fast null. Nur höchste Präzision wird unserem eigenen Anspruch gerecht. Dazu nutzen wir einen Maschinenpark, den wir speziell auf unsere Bedürfnisse eingerichtet haben und den es in der Welt kein zweites Mal gibt.

Präzision im Detail

Wir wissen: Bei dentalen Eingriffen zählen höchste Zuverlässigkeit und Qualität. Hochwertige, medizintechnische Instrumente sind die Basis für präzise und erfolgreiche Arbeit. In unserer hochspezialisierte Produktionsstätte stellen wir bewährte Instrumente und innovative Produkte her. Unsere derzeit 350 Mitarbeiter geben jeden Tag für Kunden und Kollegen ihr Bestes. Sie sorgen dafür, dass jedes einzelne Instrument die hohen Qualitätsstandards erfüllt und termingerecht bei unseren Kunden ankommt. Mit aktuell mehr als 12.000 Artikeln für Praxis und Labor bietet MEISINGER ein umfangreiches Sortiment. Das exzellente Fertigungsniveau wird weltweit geschätzt.

Produkte von MEISINGER sind konsequent an den täglichen Bedürfnissen von Zahnärzten und Behandlern ausgerichtet. Mit der Erfahrung und dem Know-how von rund 130 Jahren Fertigungs- und Entwicklungsarbeit erfüllen wir höchste Standards und verwirklichen neue Ideen. Gemeinsam mit Wissenschaftlern und renommierten Praktikern entwickeln wir konstant innovative Lösungen im Dentalbereich. Damit trägt MEISINGER den Anforderungen an moderne Dentalinstrumente Rechnung und setzt in der Branche neue Maßstäbe. Jetzt und in Zukunft.

Aus Neuss in die Welt

MEISINGER-Produkte sind auf jedem Kontinent gefragt. Fest verwurzelt in der Rhein-Ruhr-Region und gleichzeitig international ausgerichtet. Eine 2001 gegründete Tochterfirma in den USA und Vertriebspartner in über 100 Ländern machen MEISINGER zu einem Global Player der Medizintechnik. Unsere Markenartikel „Made in Germany“ genießen weit über nationale Ländergrenzen hinweg einen erstklassigen Ruf. Ein Ruf, dem wir mit jedem einzelnen Produkt gerecht werden.

MEISINGER Historie

1888
Am 15. Juni 1888 gründet Artur Meisinger in Düsseldorf die „Deutsch-Amerikanische Zahnbohrerfabrik“ (DAZF). Zu dieser Zeit steckte die Dentalmedizin noch in den Kinderschuhen. Stahlbohrer wurden per Hand verzahnt, am Bunsenbrenner gehärtet und in rohen Kartoffeln abgeschreckt. Meisinger erkannte das Potenzial und stellte als einer der weltweit ersten Produzenten rotierende Dreh- und Fräsmaschinen maschinell her. Mithilfe der sich schnell verbreitenden Tretbohrmaschinen brachten die Dentisten diese MEISINGER-Bohrer mit reiner Muskelkraft auf eine Drehzahl von bis zu 2.000 Umdrehungen pro Minute. Zum Vergleich: Heute erwartet die Instrumente in Druckluft-Turbinen eine rund 200 Mal schnellere Rotation.

1898
Erstmals erfasst MEISINGER rotierende Dentalinstrumente, Geräte und Materialien in einem 600 Seiten starken Dentalkatalog. Neben der Bereitstellung ausführlicher Informationen machte der Katalog deutlich, um was es Artur Meisinger ging: Die Entwicklung ganzheitlicher Lösungen für alle Bereiche der Dentalmedizin. Im gleichen Jahr produziert und vertreibt MEISINGER als eines der ersten Dentalunternehmen weltweit Instrumente auf der Basis halbautomatischer Antriebe.

1901
Bereits ein Jahr nach dem Beginn seiner Tätigkeit bei der DAZF ist Willy Noack, geboren 1875, ein wichtiger Mitarbeiter der DAZF. Als Feinmechaniker-Meister ist er maßgeblich mitverantwortlich für die Konstruktion eigener Maschinen zur immer präziseren Herstellung von rotierenden Instrumenten.

1904
3 Jahre später trennen sich die Wege von Willy Noack und Artur Meisinger. Verbunden mit einem Umzug nach Berlin wird Noack Werksleiter bei der „Dentalbohrer-Firma Müller“.

1912
Ebenfalls in Düsseldorf gründen Erwin Hager, 1900-1904 Feinmechaniker-Meister bei MEISINGER, und Willy Noack die Firma „E. Hager & Co.“ Unter dem Warenzeichen „Weltbohrer“ produziert und vertreibt das Unternehmen Dentalprodukte.

1924
Nach einigen Jahren als Wettbewerber fusionieren die DAZF und E. Hager & Co. Das Unternehmen erhält seinen bis heute bestehenden Namen: Hager & Meisinger GmbH.
Das neue Warenzeichen zeigt die Originalunterschrift Artur Meisingers in weißer Schrift auf orangefarbenem Grund.

1932
MEISINGER produziert und vertreibt erstmals keramische Schleifkörper.

1935
Nur drei Jahre später startet das Unternehmen die vollautomatische Stahlbohrerproduktion.

1943
Bei einem Bombenangriff während des Zweiten Weltkriegs werden weite Teile des Produktionsbetriebes zerstört. Trotz des aufopfernden Einsatzes der hauseigenen Löschmannschaft ist der Verlust der Dreherei, eines Großteils der Fräsmaschinen sowie der kompletten Vorräte nicht zu verhindern.

1945
Zum Ende des Zweiten Weltkriegs beschlagnahmen Alliierte zahlreiche Produktionsmaschinen. Dennoch gelingt es Geschäftsführung und Mitarbeitern, den Wiederaufbau der Produktion in kürzester Zeit zu bewerkstelligen. Bereits 1946 lief die Herstellung dentaler Instrumente wieder an.

1950
Der erste Hartmetall-Bohrer wird in Zusammenarbeit mit der Johannes Gutenberg-Universität entwickelt. Bis zur serienmäßigen Produktion vergehen noch drei Jahre.

1951
Mathieu Noack und Dr. Theo Höchst übernehmen gemeinschaftlich die Geschäftsleitung.

1960
Beginn der FG Bohrer-Produktion.

1963
MEISINGER eröffnet einen zweiten Produktionsstandort in Düsseldorf.

1965
Karl-Heinz Noack und Hans Ferdinand Höchst übernehmen die Geschäftsleitung.

1970
Entwicklung der ersten kreisverzahnten Hartmetall-FG-Bohrer (RX-Bohrer).

1971
Mit Beginn der 1970er Jahre verstärkt MEISINGER seine weltweiten Marketingaktivitäten und rückt neue Märkte in das Blickfeld. Unter anderem in Japan werden zu dieser Zeit zahlreiche Kontakte geknüpft.

1985
Markteinführung des Bio-Medical-Cooling (BMC)-Systems: Innengekühlte, rostfreie Instrumente für die Kieferchirurgie.

1987
Die Hager & Meisinger GmbH erschließt mit der Implantologie ein Geschäftsfeld, das noch in den Kinderschuhen steckt und prägt die weltweite Entwicklung bis heute.

1988
Die ersten CNC-Fertigungsanlagen werden in Betrieb genommen.

1994
MEISINGER verwendet erstmals Titan für die Produktion von Dentalimplantaten, bis heute das meistgenutzte Implantatmaterial.

1998
Dr. Burkard Höchst und Sebastian Voss übernehmen die Geschäftsleitung und führen seitdem das Unternehmen. Im gleichen Jahr werden erstmals vollständige Implantatsysteme hergestellt und vertrieben.

2001
Die Tochtergesellschaft „MEISINGER USA, L.L.C.“ wird gegründet. Die USA, seit jeher ein großer Markt, und Kanada können so noch schneller und effizienter bedient werden.

2002
Mit dem MEISINGER Bone Management® bringt das Unternehmen eine ganzheitliche und aufeinander abgestimmte Produktlinie für Implantologie auf den Markt.
MEISINGER zieht von Düsseldorf in das benachbarte Neuss. Produktion und Verwaltung sind nun an einem Ort zusammengelegt.

2008
Produktion und Verwaltung des Firmensitzes werden vergrößert.
Im gleichen Jahr gründet MEISINGER sein nationales Sales Team für die Beratung direkt vor Ort.

2009
In Kooperation mit dem Sportwagenhersteller Porsche präsentiert MEISINGER die Bone Management® Road Show. Sie zeichnet sich durch top-aktuelle Implantologiethemen, hochkarätige Referenten, praxisnahe Fachvorträge und exklusives Ambiente der Porsche-Zentren aus.

2013
MEISINGER feiert sein 125-jähriges Firmenjubiläum.
Ebenfalls 2013 produziert und vertreibt die Hager & Meisinger GmbH erstmals Winkelstücke und Turbinen. Die „Condura“-Antriebe stehen für Funktionalität, Höchstleistung und Zuverlässigkeit.

2014
MEISINGER wird exklusiver NanoBone®-Vertriebspartner. Zentrale Eigenschaften des Knochenaufbaumaterials sind die sehr hohe innere Oberfläche und das vollständige Remodelling.

2016
Weite Teile der Produktionshalle am Stammsitz Neuss werden um zwei Etagen erweitert. Damit schafft MEISINGER die Basis für weiteres organisches Wachstum.

2017
MEISINGER bringt mit „My Plant II“ sein erstes eigenes Implantatsystem auf den Markt. Es wurde gemeinsam mit Prof. Dr. Georg-Hubertus Nentwig und Dr. Walter Moser entwickelt.

Geschäftsführung der Hager & Meisinger Unternehmensgruppe

Dr. Burkard Höchst

Dr. Burkard Höchst ist seit 1998 geschäftsführender Gesellschafter der Hager & Meisinger GmbH und verantwortlich für die Produktion und Logistik.

Sebastian Voss

Sebastian Voss ist seit 1998 geschäftsführender Gesellschafter der Hager & Meisinger GmbH. Er leitet die Bereiche Vertrieb und Marketing.

Alex Miller

Alex Miller ist geschäftsführender Gesellschafter der MEISINGER USA L.L.C. Er leitet das Tochterunternehmen der Hager & Meisinger GmbH seit der Gründung im Jahr 2001.  

Soziales Engagement

Seit über 130 Jahren fühlt sich MEISINGER seiner Heimat am Niederrhein und deren Menschen eng verbunden. Daher unterstützt das Familienunternehmen soziale Projekte und den Breitensport in Neuss und der Region. Schwerpunkte unseres Engagements sind die Zusammenarbeit mit den „Gemeinnützigen Werkstätten Neuss“ und dem Jugend-Tennisturnier „Böhner Cup“.

Gemeinnützige Werkstätten Neuss

Die GWN ermöglicht seit über 40 Jahren Menschen mit Behinderungen die gezielte Teilhabe an der Arbeitswelt und Integration in die Gesellschaft. Alle Information zu den „Gemeinnützigen Werkstätten Neuss“ finden Sie hier.

Mehr

Social Day @Meisinger

Der Social Day Düsseldorf bietet jungen Menschen die Möglichkeit, ganz ungezwungen einen ersten Einblick in die Arbeitswelt zu erhalten und sich gleichzeitig für einen guten Zweck ehrenamtlich zu engagieren. Einmal im Jahr jobben Schülerinnen und Schüler bei uns und vielen weiteren Arbeitgebern der Region. Ihren Lohn erhält zu 50% ihre Schule für soziale Zwecke. Die andere Hälfte bekommen junge Flüchtlinge in der Stadt, um ihnen ein besseres Ankommen zu ermöglichen.

Mehr

Düsseldorfer Junior Open

Alljährlich findet in Düsseldorf das Tennis-Jugendturnier „Düsseldorf Junior Open“ mit über 400 Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 21 Jahren statt. Die Veranstaltung ermöglicht den Teilnehmern ein einmaliges Erlebnis und fördert den fairen aktiven Sportwettkampf. Informationen zu den „Düsseldorf Junior Open“ finden Sie auf der Veranstaltungshomepage.

Mehr

Naturschutzbund Deutschland e.V.

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. setzt sich seit mehr als 100 Jahren für den Schutz von Mensch und Natur ein. Die Organisation realisiert konkrete Naturschutzprojekte und informiert über wichtige Themen rund um den Umwelt- und Naturschutz. MEISINGER unterstützt die Handysammelaktion des NABU. Mehr Informationen finden Sie hier.

Mehr